AllgemeinIhr UmzugsexperteTrotz Corona Krise entspannt ins neue Zuhause

6. April 2020
https://aschersleben.zurek-umzuege.de/wp-content/uploads/sites/18/2020/04/Entspannt_umziehen_Zurek_Umzuege.jpg
Wie auch jetzt ein Umzug gelingt!

In den aktuellen Zeiten, von COVID-19, ist ein Umzug nur noch mit einem Umzugsunternehmen möglich. Jeder privat organisierte Umzug gilt von staatlicher Seite, auf Grund der Kontakt- und Ausgangsbeschränkung, als Verstoß und könnte geahndet werden. Sprich, das wären unnütze Kosten, die man an anderer Stelle vielleicht lieber investiert hätte. Somit unsere Bitte an Sie: greifen Sie auf ein Umzugsunternehmen zurück, oder verschieben Sie den Umzug, wenn diese Möglichkeit eine Option ist. Entspannt ins neue Zuhause ziehen scheint leider in weiter Ferne.

Umzug rechtzeitig planen!

Bei der Wohnungssuche nehmen sich die Menschen ausreichend Zeit, um die perfekte Wohnung zu finden. Denn man möchte schließlich nicht, dass einem die Traumwohnung durch die Lappen geht. Im Gegenzug wird der eigentliche Umzug leider oft zeitlich unterschätzt. Bitte nehmen Sie sich auch dafür ausreichend Zeit. Denn zu kurzfristige Umzüge treiben die anfallenden Kosten nur tendenziell in die Höhe. Je kürzer Sie planen, desto schwierig ist es, einen Wunschumzugstermin zu bekommen. Die Kapazitäten einer Umzugsfirma sind mit vorangeschrittener Zeit sehr knapp. Kurzfristige Termine sind möglich, aber nur mit etwas Glück.

Ab wann sollte man mit der Umzugsplanung beginnen?

Wenn Sie zu Ihrer neuen Traumwohnung auch noch neue Möbel und Ihre Traumküche planen, dann bedenken Sie die Lieferzeiten dieser Firmen. Im schlimmsten Fall ist mit Lieferzeiten von mehreren Monaten zu rechen. 6 Wochen Wartezeit sind keine Seltenheit. Umzugsunternehmen brauchen in der Regel ca. drei bis vier Wochen Vorlaufzeit. Dagegen beanspruchen Fernumzüge noch ein wenig mehr Planungszeit.

Kurz ein kleiner Einwurf in Eigenwerbung: Wer seine Traumküche gleich mit einziehen lassen möchte. Der darf sehr gerne mal bei Zurek Küchen vorbei schauen. Unser hauseigenes Küchenstudio bietet sogar bei ausgewählten Neuküchen eine 14-tägige Lieferzeit. Trotz Corona Krise können Sie ihre neue Küche über unsere Online Küchenplanung entwerfen.

Einpacken und Aussortieren

Natürlich kann man bei einem Umzugsunternehmen auch einen Ein- und Auspackservice in Anspruch nehmen. Aussortieren sollten Sie aber dennoch! Denn wenn Sie erst nach vollzogenem Umzug ein wenig ausmisten, dann kann man sich schon ganz schön ärgern , wenn man merkt, wieviel man doch gerne nicht mitgenommen hätte. Und jeder Umzugskarton, der vom Umzugsunternehmen gepackt wird kostet Zeit und Geld. Sprich: Lieber vorher gründlich schauen, was man wirklich mitnehmen möchte.
Wenn Sie das Einpacken selbst in die Hand nehmen möchten, sollten Sie spätestens zwei bis drei Wochen vor Ihrem Umzug mit dem packen und aussortieren beginnen.
Je früher desto besser, denn auch drei Wochen Einpackzeit können bei vielen Schrankinhalten zu wenig Zeit bedeuten.

Seien Sie lieber bei Zeiten mit dem Einpacken fertig, somit ersparen Sie sich selbst ein wenig Stress. Denn kurz vor knapp bedeutet für Sie, zum einen Unmengen an Stress, Unruhe oder kleine Fehlerquellen schleichen sich ein. Im schlimmsten Fall führt dies zum Bruch der Lieblingsvase.

Ab wann ist ein Dienstleister empfehlenswert?

Umzüge werden meist unterschätzt. Ein Umzugs bedeutet nicht nur ein paar Kartons von A nach B transportieren. Bei einem Stundentenzimmer mag das alles noch händelbar sein. Ab einer Zweiraumwohnung, mit komplettem Hausstand, ist es empfehlenswert eine Umzugsfirma in Anspruch zu nehmen. Natürlich ist dies immer eine Budget Frage.

Hinweise für ein seriöses Umzugsunternehmen

An aller erster Stelle steht natürlich der Punkt: ihr Wohlbefinden! Sie müssen sich gut aufgehoben fühlen. Sie müssen ein gutes Gefühl haben, Ihr Hab und Gut dieser Firma anzuvertrauen. Das ist das A und O. Bei Angeboten mit zu niedrigen Stundensätzen sollten Sie vorsichtig sein. Pauschalangebote, ohne explizite Leistungsauflistung, ohne vorherige Besichtigung oder Volumenschätzung, könnten eine Mogelpackung sein. Ein zu billiges Angebot kann letzten Endes teure Folgen nach sich ziehen.

In der aktuellen Krisenzeit sind Wohnungsbesichtigungen natürlich etwas schwieriger zu realisieren. Zum Schutze aller haben wir jedoch Möglichkeiten gefunden, Ihre Wohnung über andere virtuelle Wege zu besichtigen. Sei es über Videos oder Fotos. Es gibt Mittel und Wege ein auf Sie passendes Angebot zu erstellen. Ist ein persönlicher Besichtigungstermin unumgänglich, nehmen wir diesen auch während der Corona Krise wahr. Zwar mit gewissem Abstand, aber Sie sind sicherlich nicht böse darüber wenn ein Händeschütteln aktuell ausbleibt.

Sie müssen kurzfristig umziehen, Ihnen sind die Umzugshelfer abgesprungen oder ein Umzug, in der jetztigen Zeit, ist nicht zu umgehen, dann Fragen Sie doch gerne bei uns an. Vielleicht ergibt sich ja doch ein kurzfristiger Umzugstermin.
Natürlich werden auch längerfristig geplante Umzüge von uns bearbeitet. Wir freuen uns über jegliche Umzugsanfrage, jeden Spezialtransport, jeden Büroumzug.

Aber aktuell liegt das Hauptaugenmerk auf der Gesunheit aller. Also bleiben Sie gesund und passen Sie auf sich auf!